Villeroy & Boch erfüllt Kinderwünsche: Im Rahmen der Aktion „Wunsch-Weihnachtsbaum“ beteiligten sich 125 Mitarbeiter, um Kinderaugen zum Strahlen zu bringen.

Bereits im dritten Jahr in Folge organisierte Villeroy & Boch 2016 die erfolgreiche Mitarbeiteraktion „Wunsch-Weihnachtsbaum„. An den Firmenstandorten Mettlach, Merzig und Torgau standen in den vergangenen Wochen Weihnachtsbäume mit Wünschen von Kindern der Region. Dazu zählten die Kinder des SOS-Kinderdorf Saar, des Familienzentrums und des Gemeinwesen-Treffpunkts Merzig, die„Strellner Kids“ sowie eine Wohngruppe des Hauses am Wald in Strelln bei Torgau. Die Wünsche der Kleinen waren vielfältig und reichten von Malstiften, über Kinderbücher bis hin zu Bobbycars.

Werner Jäger (Villeroy & Boch Betriebsratsvorsitzender am Standort Mettlach), Dietmar Langenfeld (Gesamtbetriebsratsvorsitzenden und Schirmherrn der Aktion), Ulrike Heinz (Teamkoordinatorin Verwaltung im SOS-Kinderdorf Saar) und Joachim Selzer (Leiter des SOS-Kinderdorfs Saar) v.l.n.r.

125 Villeroy & Boch Mitarbeiter haben sich den Wünschen der Kinder angenommen und Päckchen für die Kleinen zusammengestellt. Im Dezember wurden die Geschenke schließlich an die jeweiligen Organisationen übergeben. Mitorganisator und Gesamtbetriebsratsvorsitzender, Dietmar Langenfeld, freute sich über den erneuten Erfolg der Aktion bei den Mitarbeitern: „In den vergangenen drei Jahren ist die Anzahl der Wünsche, die unsere Mitarbeiter erfüllt haben, stetig gestiegen. Wir sind froh, dass wir in diesem Jahr 125 Kindern aus den Regionen Merzig und Torgau eine Freude bereiten können.“

Auch die Organisationen freuten sich über die gelungene Aktion: „Wir sind bereits zum dritten Mal beim ,Wunsch-Weihnachtsbaum‘ von Villeroy & Boch dabei und sind jedes Jahr aufs Neue überwältigt, wie viele liebevoll verpackte Geschenke uns erreichen“, erklärte Joachim Selzer, Leiter des SOS-Kinderdorf Saar, das mit 54 Wünschen größter Partner der Aktion war.

© Villeroy & Boch